Layout & Gestaltung

Typografie im Web - Welche Schriftarten passen zu meiner Website?




Die Bedeutung von Typografie im Web wird leider viel zu oft unterschätzt. Häufig kommt es vor, dass unerfahrene Webentwickler aus Bequemlichkeit auf Standardfonts wie Arial oder Helvetica zurückgreifen. Diese sind zwar universell einsetzbar werden aber schnell langweilig, was negative Auswirkungen auf das Nutzererlebnis der Website haben kann. Daher macht es Sinn sich für individuellere Schriften zu entscheiden, welche einerseits den Inhalt der Seite unterstützen und zudem den Wiedererkennungswert steigern. Für die Schriftauswahl ist beispielsweise Google Webfonts zu empfehlen, wo die Fontsuche durch Filter für Schriftkategorie und Schriftauszeichnung erleichtert wird. Dennoch steht man nun vor einer Auswahl von mehreren hundert Schriften. Um langwieriges Experimentieren zu vermeiden können bei der Wahl der richtigen Font einige Grundregeln helfen:


  1. Das höchste Gebot ist natürlich die Lesbarkeit. Besonders bei Fließtext sind klare Schriften mit wenig Schnörkeln zu empfehlen damit das Leseerlebnis nicht zur Tortur wird.

  2. Man sollte sich auf die Auswahl von zwei oder drei verschiedenen Schriftarten pro Webprojekt beschränken. So kann eine Font für Überschriften und eine weitere für Fließtext genutzt werden, manchmal ist es sinnvoll noch eine dritte Schrift für Subheadlines oder Hervorhebungen einzuführen. Doch bevor man den Leser mit zu vielen Schriftarten verwirrt sollte man bei der Textstrukturierung lieber auf unterschiedliche Schriftgrößen und Auszeichnungen setzen.

  3. Die Verwendung von mehreren Schriften, welche sich ähneln sollte vermieden werden. Stattdessen empfiehlt es sich auf Kontraste zu setzen also beispielsweise eine serifenlose Schrift und eine Serif-Font zu kombinieren. So wird die Struktur des Inhalts klarer.

  4. Dekorative, besonders ausgefallene Schriften sollten sparsam eingesetzt werden damit sie ihre besondere Wirkung nicht verlieren, zum Beispiel nur beim Logo oder den Hauptüberschriften.



Über den Artikel

Beitrag veröffentlicht am von Niko Bartsch, in den Kategorien:


(258 Wörter, 1969 Buchstaben)



Über den Autor




Teilen & Verlinken

Verlinken Sie auf diesen Artikel:

Share on...
| |



Wir auf Facebook
Wir auf Twitter
  Wir auf Google+




SPONSORING:



  Sie wollen diesen Artikel in Ihrem eigenen Blog zitieren? Kein Problem!


Bitte verwenden Sie dazu <cite> oder <blockquote> Tags um den zitierten Text und setzen Sie einen Verweis auf diesen Artikel: