Digitales Marketing & Werbung

SEO in 4 Schritten - Teil 4 - Monitoring & Ranking




Mit SEO erfolgreich im Internet!


In dieser Blog-Reihe zum Thema "Suchmaschinenoptimierung in 4 Schritten" möchten wir Ihnen die vier wichtigsten Einzelschritte für erfolgreiches SEO vorstellen und Ihnen einen Einblick geben, wie Suchmaschinenoptimierung eigentlich abläuft!

  1. Analyse & Marketingstrategie

  2. OnPage Optimierung

  3. OffPage Optimierung

  4. Monitoring & Ranking


 

Das SEO Ranking verändert sich laufend


Das Ranking von Webseiten in den Suchmaschinenergebnissen verändert sich laufend - so ist eine einmalige Platz 1 Positionierung keineswegs eine Garantie für eine langfristige gute Positionierung.

Es empfiehlt sich daher das aktuelle Ranking stets im Auge zu behalten um schnell zu erkennen, wann die Website für bestimme Keywords im Ranking steigt oder fällt. Hieraus ergeben sich neue Keyword-Ideen, für die eine Optimierung in Betracht gezogen werden sollte (so genannte Aufsteigerkeywords). Zudem können auch die aktuellen Absteigerkeywords schnell erkannt werden - so lässt sich evaluieren an welcher Stelle nachgebessert werde muss, damit die Positionen für ein bestimmtes Keyword gehalten werden können.

Gute Optimierung muss messbar sein


Das Monitoring ist der wichtigste Indikator bei der Messung des  Suchmaschinenoptimierung. Wer ohne die Messung und die Analyse von Datenquellen Suchmaschinenoptimierung betreibt tappt in der Regel im Dunkeln und betreibt allenfalls ein besseres Glücksspiel. Hier sind lediglich kurzfristige Erfolge zu erwarten - wer langfristig optimieren will braucht gute Datenquellen um seine Maßnahmen und Aktionen bewerten zu können.

Ein gutes Tool für das Monitoring und die Verwaltung von Keyword-Daten und Keywordrankings bietet beispielsweise die Xovi Suite. Hier lassen sich schnell und einfach die aktuellen Rankings von Webseiten, deren Top-Keywords und deren Positionsverändung für bestimmte Keywords analysieren. Das Xovi Tool bietet zudem eine umfassende OnPage Analyse und Auswertungen für Social Media Signals und SEA (Serach Enginge Advertising).

Konkurrenz analysieren


Es ist grundsätzlich eine gute Idee auch die Aktivität der Konkurrenz in die Datenanalyse mit einzubeziehen. Wenn andere Webseiten die guten Plätze in den Suchmaschinenergebnissen belegen und somit vor Ihrer eigenen Seite gelistet werden ist es grundsätzlich eine gute und sinnvolle Idee sich die Webseiten der Konkurrenz etwas genauer anzuschauen. Woher erhalten Ihre Konkurrenten ihre Links? Für welche Keywords haben sie ihre Seiten optimiert? Welche Strategie und Kampagnen fährt das Unternehmen aktuell?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass gute Suchmaschinenoptimierung auf einer guten Kenntnis von Kennzahlen und Rankings der eigenen Webseite sowie der Webseiten der Konkurrenz aufbaut. Durch die Analyse und Auswertung der Zahlen lassen sich die Erfolge der SEO Maßnahmen einschätzen und bewerten und es lassen sich Optimierungspotentiale und Risikofaktoren frühzeitig erkennen. Die Erfassung und Auswertung der SEO Daten ist dabei relativ aufwendig und kostspielig (die Suchmaschinen geben in der Regel keinen kostenfreien Zugriff auf Ihre umfassenden Datenbestände heraus), lohnt sich jedoch für alle lang- und mittelfristigen Marketingziele.

Zusammenfassung: SEO in 4 Schritten


Um mit Suchmaschinenoptimierung erfolgreich zu werden bedarf es mehrerer Schritte. Zunächst ist es wichtig durch eine umfassende Datenanalyse und eine gute Zieldefinition die eigenen Marketingziele und Strategien zu erfassen. Eine planlose Optimierung ist in der Regel wenig erfolgsversprechend.

In einem zweiten Schritt rückt man zunächst die eigene Webseite in den Vordergrund (Onpage Optimierung). Die Zugänglichkeit und die Qualität der Inhalte sind hierbei die Grundlage für gute Suchmaschinenoptimierung - wer gut gefunden werden will muss zunächst darauf achten auch gute Inhalte bereit zu stellen für die es sich lohnt gefunden zu werden.

Für die Top-Positionen ist es unabdingbar auch die eigene Reputation stetig zu verbessern. In der Offpage Optimierung beschäftigt man sich umfassend mit der Positionierung der eigenen Seite im Internet und mit der Reputation und Autorität, die durch Linknetzwerke aufgebaut werden kann.

Für einen langfristigen Erfolg ist es entscheidend die Ergebnisse der einzelnen SEO Maßnahmen stets im Blick zu behalten. Über SEO Monitoring können somit Chancen und Abstiege erfasst und ausgewertet werden. Auch ein Blick auf die Erfolge der Konkurrenz muss erlaubt sein, denn von Erfolgen und Misserfolgen der Mitbewerber kann man eine Menge lernen.

Neugierig geworden? Wir beraten Sie gerne umfassend zu unseren SEO Angeboten!

Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und Ihre Marketingziele und wir helfen Ihnen dabei diese mit Hilfe von effektiver Suchmaschinenoptimierung zu erreichen! Unsere Experten stehen Ihnen bei Rückfragen gerne jederzeit zur Verfügung!



Über den Artikel

SEO in 4 Schritten - Teil 4 - Monitoring & Ranking

Beitrag veröffentlicht am von Daniel Kemen, in den Kategorien:


(637 Wörter, 4933 Buchstaben)



Über den Autor


Software-Design Autor

Mein Name ist Daniel Kemen und ich bin IT-Berater und Entwickler bei der SD Software-Design GmbH. Ich schreibe im IT-Blog über interessante Themen rund um Technologien, Entwicklungen und IT-News. Zudem bearbeite ich als zertifizierter Google Partner für AdWords und Analytics viele Themen zum Thema Onlinemarketing, AdWords und Suchmaschinenoptimierung.



Teilen & Verlinken

Verlinken Sie auf diesen Artikel:

Share on...
| |



Wir auf Facebook
Wir auf Twitter
  Wir auf Google+




  Sie wollen diesen Artikel in Ihrem eigenen Blog zitieren? Kein Problem!


Bitte verwenden Sie dazu <cite> oder <blockquote> Tags um den zitierten Text und setzen Sie einen Verweis auf diesen Artikel: