Digitales Marketing & Werbung

SEO in 4 Schritten – Teil 3 – OffPage Optimierung




Mit SEO erfolgreich im Internet!


In dieser Blog-Reihe zum Thema "Suchmaschinenoptimierung in 4 Schritten" möchten wir Ihnen die vier wichtigsten Einzelschritte für erfolgreiches SEO vorstellen und Ihnen einen Einblick geben, wie Suchmaschinenoptimierung eigentlich abläuft!

  1. Analyse & Marketingstrategie

  2. OnPage Optimierung

  3. Sie lesen: OffPage Optimierung

  4. Monitoring & Ranking


Reputation und Autorität


Das Ranking in den Suchmaschinen hängt immer auch davon ab, wie gut ihre "Reputation" oder "Autorität" ist. Mit anderen Worten: Davon wie glaubhaft oder seriös ihre Seite bewertet wird. Durch gezielte OffPage Optimierung kann dieser Faktor mittels Suchmaschinenoptimierung verbessert werden. Dazu zunächst eine kleine Erläuterung:

Offensichtlich ist eine Meldung, wenn Sie von einem großen Nachrichtenmagazin veröffentlicht wird, glaubhafter, als wenn sie in einem privaten Blog erscheint. Auch ist eine Pressemeldung eines Automobilherstellers seriöser als eine Bekanntmachung eines regionalen Autohändlers.

Diesen Umstand bilden auch die Suchmaschinen ab. Man geht davon aus, dass es Seiten gibt die seriöser sind als andere. Dieser Seriosität ergibt sich in erster Linie daraus, wie oft eine Seite als Quelle geführt wird.

Ein Beispiel: Sie schreiben einen Artikel über ein bestimmtes Thema und übernehmen dabei einige wichtige Daten aus einem Onlinelexikon, welches Informationen über das Thema bereit hält. Sie setzen dabei einen Link auf die Seite des Lexikons, unter dem Sie die Information gefunden haben, die sie hier verwenden. Das Lexikon erfreut sich großer Bekanntheit und wird daher häufig als Referenz / Quelle herangezogen.

Aus den vielen Links die hier auf die Plattform gesetzt werden errechnet die Suchmaschine, dass es sich bei dieser Seite offenbar um eine seriöse Quelle handeln muss (immerhin berufen sich viele auf die Informationen die dort zu finden sind).

Umgekehrt steigt die Reputation ihrer eigenen Seite, sollte eine solche "seriöse Seite" in einem Beitrag einen Link zu Ihrer Webseite setzen. Dass sie von einem häufig referenzierten Journal referenziert werden spricht schließlich für ihre Reputation.

Eine Reputation wird bei der Suchmaschine Google traditionell mit dem Google PageRank gemessen. Die Idee hinter der PageRank Formel ist es, dass ein Link auf eine andere Webseite quasi einer "Weitergabe" des PageRanks (Vertrauens) entspricht. Somit ergibt sich ein "Network of Trust" in dem Seiten auf der Grundlage ihrer Seriosität kategorisiert werden können.

Die Reputation einer Seite hat nach wie vor einen hohen Einfluss auf das Ranking und ist daher ein zentraler Punkt, bei dem die OffPage Optimierung ansetzt.

 

Link Netzwerke


Offensichtlich spielt das "Linknetzwerk" einer Webseite für die OffPage SEO Optimierung eine große Rolle. Jeder Link auf Ihre Seite entspricht nach dem Verständnis der Suchmaschinen einer Empfehlung. Es ist also sinnvoll genügend Zeit in den Linkaufbau zu investieren. Hier gibt es ganz verschiedene Strategien:

  • Stellen Sie wertvolle Informationen bereit, auf die andere gerne verlinken möchten

  • Tauschen Sie mit anderen Webseiten Links auf - im Idealfall profitieren Sie beide!

  • Tragen Sie sich in Netzwerke oder Branchenbücher ein

  • ...


Es gibt zahlreiche Strategien für einen erfolgreichen Linkaufbau. Viele davon sind sehr zeitaufwendig, lohnen sich jedoch langfristig beim Reputationsaufbau.

Beachten Sie: Links in größerer Stückzahl zu kaufen empfiehlt sich nicht. Die Suchmaschinen merken das sofort und Stufen Ihre Seite zur Strafe herab.

Seien sie außerdem nicht ungeduldig: Ein guter Linkaufbau benötigt Zeit! Wenn Sie auf sofortige Erfolge hoffen sind Sie bei der Suchmaschinenoptimierung falsch. Suchmaschinen sind grundsätzlich träge.

Soziale Netzwerke


Der Einfluss sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co nimmt immer mehr zu. Auch die Suchmaschinen verschließen sich davor nicht und beziehen die Aktivität in sozialen Netzwerken immer mehr ins Ranking ein. Ist ein Projekt oder eine Webseite in sozialen Netzwerken sehr aktiv (viele Likes / Shares / ...) spricht dies dafür, dass die Seite für viele Interessant ist (schließlich beteiligen sich offenbar viele an den Gesprächen darüber). Entsprechend besser wird eine Seite im Ranking gestellt.

Es ist dringend zu beachten, dass Social Media Marketing in der Regel mit einem hohen Aufwand verbunden ist. Ein einfaches Facebook-Profil reicht hier nicht aus um den gewünschten positiven Effekt in Puncto Suchmaschinenoptimierung zu erzielen. Regelmäßig gute und teilenswerte Inhalte bereit zu stellen ist eine ganze Menge Arbeit!

 

Lesen Sie weiter in Teil 4: Monitoring & Ranking

Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und wir finden die ideale SEO Strategie für Ihre Webseite! Sprechen Sie uns an!

Neugierig geworden? Unsere SEO Experten beraten Sie gern!


 

Weiterführende Informationen:



Über den Artikel

SEO in 4 Schritten – Teil 3 – OffPage Optimierung

Beitrag veröffentlicht am von Daniel Kemen, in den Kategorien:


(669 Wörter, 5095 Buchstaben)



Über den Autor


Software-Design Autor

Mein Name ist Daniel Kemen und ich bin IT-Berater und Entwickler bei der SD Software-Design GmbH. Ich schreibe im IT-Blog über interessante Themen rund um Technologien, Entwicklungen und IT-News. Zudem bearbeite ich als zertifizierter Google Partner für AdWords und Analytics viele Themen zum Thema Onlinemarketing, AdWords und Suchmaschinenoptimierung.



Teilen & Verlinken

Verlinken Sie auf diesen Artikel:

Share on...
| |



Wir auf Facebook
Wir auf Twitter
  Wir auf Google+




  Sie wollen diesen Artikel in Ihrem eigenen Blog zitieren? Kein Problem!


Bitte verwenden Sie dazu <cite> oder <blockquote> Tags um den zitierten Text und setzen Sie einen Verweis auf diesen Artikel: