Digitales Marketing & Werbung

SEO in 4 Schritten - Teil 2 - OnPage Optimierung




Mit SEO erfolgreich im Internet!


In dieser Blog-Reihe zum Thema "Suchmaschinenoptimierung in 4 Schritten" möchten wir Ihnen die vier wichtigsten Einzelschritte für erfolgreiches SEO vorstellen und Ihnen einen Einblick geben, wie Suchmaschinenoptimierung eigentlich abläuft!

  1. Analyse & Marketingstrategie

  2. Sie lesen: OnPage Optimierung

  3. OffPage Optimierung

  4. Monitoring & Ranking


Inhalte verstehen


Wenn es um OnPage Optimierung geht geht es als aller erstes darum, die Webseite so zu strukturieren, dass es den Suchmaschinen möglichst leicht fällt die Inhalte auf der Seite zu verstehen. Man darf dabei nicht vergessen: Die Robots der Suchmaschinen analysieren die Inhalte rein auf der Basis des Zugrund liegenden HTML Codes. Sie betrachten die Seite nicht wie ein normaler User.

Ist die Seite nun voll mit Syntaxfehlern oder wurden all zu viele verworrene Strukturen verwendet fällt es den Suchmaschinen schwer die Inhalte richtig zuzuordnen und Zusammenhänge zu verstehen.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit die Suchmaschinen mit weiteren Informationen zu versorgen, die dem Nutzer verborgen bleiben. Zum Beispiel können Bilder, Links und Metadaten über zusätzliche Attribute um unsichtbare Informationen erweitert werden. Da Suchmaschinen noch große Schwierigkeiten haben die Inhalte eines Bildes richtig zu erkennen kann es zum Beispiel sinnvoll sein das Bild in einem (für den Nutzer unsichtbaren) Attribut zu beschreiben. Auch dies ist Teil der OnPage Optimierung.

Auch gibt es verschiedene Datenformate (so genannte "Rich Snippets" oder auch "Structured Data") mit denen man die Suchmaschinen zusätzlich mit Informationen versorgen kann. Einige Formate wurden von den Suchmaschinen selbst als Standard verabschiedet.

Relevanz: "Content is King"

Suchmaschinen sind mittlerweile ziemlich gut darin die Texte auf einer Webseite zu verstehen und zu erkennen was in einem Text behandelt wird. Es gilt die allgemein Devise "Content is King".  Die Suchmaschinen versuchen also die Inhalte auf der Seite zu verstehen und heraus zu finden, ob diese für den Suchenden (abhängig von der Suchanfrage) potentiell relevante Informationen beinhalten.

Je besser die Informationen im Text zur Suchanfrage passen desto besser wird vermutlich das Ranking. Es ist dabei darauf zu achten, dass es sehr schwierig ist mit ein und dem selben Text für viele Suchbegriff gerankt zu werden. Wenn ein Text ideal auf den ersten Begriff optimiert ist macht die Optimierung des Textes auf ein zweites Keyword dies in der Regel wieder kaputt.

Grundsätzlich gilt: Ein Artikel, der nur ein ganz spezielles Thema behandelt ist aus der Sicht der Suchmaschine natürlich besser geeignet als ein Artikel der viele verschiedene Dinge enthält. Abhängig von der Suchanfrage ist das Ergebnis schlechter geeignet, wenn die gesuchte Information nur ein Teil unter Vielen ist.

Wie man SEO freundliche Texte schreibt ist eine Wissenschaft für sich. Hier gibt es viele verschiedene Ansätze und Leitfäden. Als Basis-Leitfaden gilt: Begriffe, die häufiger vorkommen scheinen wichtiger zu sein, als Begriffe die seltener vorkommen. Doch seien Sie vorsichtig: Übertreiben Sie es mit der Keyword Häufigkeit spricht man von so genannten "Keyword Stuffing", was von den Suchmaschinen meist eher abgestraft wird.

Accessibility


Ein weiterer Punkt im Rahmen der OnPage Optimierung ist die Accessibility oder Usability. Dies beschreibt wie zugänglich ein bestimmter Inhalt auf der Webseite ist.

Ist die Seite für mobile Endgeräte optimiert? Sind die Inhalte gut strukturiert? Wie schwierig ist es, die gesuchten Inhalte auf der Webseite zu finden (Stichwort: interne Linkstruktur)? Wie schnell lädt die Seite? Alle diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht zu beurteilen, ob die gefunden Seite eine gute Position in den Suchmaschinenergebnissen verdient hat.

Seitens der Suchmaschinen steckt hier ein klare Botschaft dahinter: Damit eine Seite für eine bestimmte Anfrage optimal geeignet ist kommt es nicht ausschließlich auf die Inhalte an sondern auch darauf wie einfach diese Zugänglich sind. Es lohnt sich also auch einen Blick auf die technischen Aspekte zu legen.

 

Lesen Sie weiter in Teil 3: OffPage Optimierung

Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und wir finden die ideale SEO Strategie für Ihre Webseite! Sprechen Sie uns an!

Neugierig geworden? Unsere SEO Experten beraten Sie gern!


 

Weiterführende Informationen:



Über den Artikel

SEO in 4 Schritten - Teil 2 - OnPage Optimierung

Beitrag veröffentlicht am von Daniel Kemen, in den Kategorien:


(626 Wörter, 4607 Buchstaben)



Über den Autor


Software-Design Autor

Mein Name ist Daniel Kemen und ich bin IT-Berater und Entwickler bei der SD Software-Design GmbH. Ich schreibe im IT-Blog über interessante Themen rund um Technologien, Entwicklungen und IT-News. Zudem bearbeite ich als zertifizierter Google Partner für AdWords und Analytics viele Themen zum Thema Onlinemarketing, AdWords und Suchmaschinenoptimierung.



Teilen & Verlinken

Verlinken Sie auf diesen Artikel:

Share on...
| |



Wir auf Facebook
Wir auf Twitter
  Wir auf Google+




  Sie wollen diesen Artikel in Ihrem eigenen Blog zitieren? Kein Problem!


Bitte verwenden Sie dazu <cite> oder <blockquote> Tags um den zitierten Text und setzen Sie einen Verweis auf diesen Artikel: