Meine Seiten in Top-Positionen bei Google




Wenn Sie mit Ihrer Website Kunden auf Ihr Angebot aufmerksam machen möchten, werden Sie sehr schnell feststellen, dass die Google Suchergebnisse einen wesentlichen Einfluss darauf haben, wie viele Leute Ihre Seite besuchen. Doch wie erreicht man eigentlich die Top-Positionen bei der Google Suche?

Um das Ranking bei Google Suchen zu verstehen, muss man zunächst zwischen organischen und bezahlten Suchergebnissen unterscheiden. Die „bezahlten“ Suchergebnisse erscheinen zumeist jeweils über und neben jeder Suchanfrage. Um Plätze in diesen besonderen Positionen zu ergattern, muss der Betreiber der Website Werbung bei Google in Auftrag geben. Alle anderen also die organischen Links werden aufgrund diverser Suchalgorithmen möglichst passend zu der Suchanfrage aufgelistet. Hier müssen Sie ansetzen, um möglichst viele gute (organische) Clicks durch Suchanfragen zu erhalten.

Google selbst hat speziell zu diesem Thema einige Informationen über die Funktionsweise der Google Suchalgorithmen zusammengestellt („How Google Search Works“).

Prinzipiell bewertet Google unterschiedliche Faktoren, um die „Wichtigkeit“ von Websites zu ermitteln. Daraus ergibt sich der sogenannte Google Page Rank. Dieser entscheidet hinterher welche der zur Anfrage passenden Einträge an welcher Position im Suchergebnis auftauchen. Die folgenden Parameter werden von Google untersucht, um eine Seite als "passend" herauszufiltern:


  • Anzahl der zur Suchanfrage passenden Keywords (bzw. thematisch verwandter Wörter) in Titel, URL und Content

  • Erfahrungen im Bezug auf Spam, Betrug oder unqualifizierte Inhalte

  • Anzahl „qualitativer“ Websites die auf diese Seite verlinken

  • Google Page Rank


Es gibt mehrere Möglichkeiten Einfluss auf diese Faktoren zu nehmen. Die Informatik kennt dafür den Begriff SEO - zu deutsch: Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization). SEO beschreibt den Ansatz, die Website so zu optimieren, dass sie in Suchmaschinen besser gefunden werden kann.

Gute Suchmaschinenoptimierung baut darauf auf, dass die Inhalt einer Website so aufbereitet werden, dass die Crawler (auch: Spider oder Bots) der Suchmaschinen möglichst viel vom Aufbau und Inhalt der Seite verstehen und diesen für die Ermittlung der Relevanz für die Google Suche nutzen können. Dazu gehört beispielsweise die Bereitstellung einer Sitemap, das Verwenden von sogenannten Rich Snippets und viele andere Techniken.

Desweiteren ist es wichtig Backlinks zu erhalten. Je mehr qualitative Websites auf Ihre Seite verlinken desto höher ist ihr Page Rank und desto besser werden Sie gefunden. Dennoch ist Vorsicht geboten: Es gibt viele Websites die Ihnen für wenig Geld mehrere hundert Backlinks oder andere SEO Optimierungen anbieten. Diese Angebote sind häufig bei weitem nicht so effektiv wie sie beschrieben werden: Erkennt Google, dass Sie mit „billigen Tricks“ arbeiten um die Suchmaschinen zu täuschen, kann Ihre Website sogar endgültig vom Google Suchindex ausgeschlossen werden.

Um effektives SEO zu betreiben sollten Sie sich also auf profesionelle SEO Angebote von Webagenturen berufen. Da viele Optimierungen technisches Know-How voraussetzen ist ein Fachmann an Ihrer Seite die beste Möglichkeit Ihre Position in Google zu verbessern.

Ein kleiner Tipp: Lassen Sie sich zunächst ein unverbindliches Angebot zur SEO-Optimierung von verschiedenen Webagenturen geben und vergleichen Sie deren Leistungen anhand der oben genannten Kriterien guter Suchmaschinenoptimierung.



Über den Artikel

Beitrag veröffentlicht am von Daniel Kemen, in den Kategorien:


    (462 Wörter, 3525 Buchstaben)



    Über den Autor


    Software-Design Autor

    Mein Name ist Daniel Kemen und ich bin IT-Berater und Entwickler bei der SD Software-Design GmbH. Ich schreibe im IT-Blog über interessante Themen rund um Technologien, Entwicklungen und IT-News. Zudem bearbeite ich als zertifizierter Google Partner für AdWords und Analytics viele Themen zum Thema Onlinemarketing, AdWords und Suchmaschinenoptimierung.



    Teilen & Verlinken

    Verlinken Sie auf diesen Artikel:

    Share on...
    | |



    Wir auf Facebook
    Wir auf Twitter
      Wir auf Google+




    SPONSORING:



      Sie wollen diesen Artikel in Ihrem eigenen Blog zitieren? Kein Problem!


    Bitte verwenden Sie dazu <cite> oder <blockquote> Tags um den zitierten Text und setzen Sie einen Verweis auf diesen Artikel: